Ausstellung von be nach ypsilon | Gemalte Logistik von SchülerInnen der Bielefelder Kunst- und Musikschule


Weber Data Service eröffnet am 09.09.09, um 19.00 Uhr, in der Dialog Weberei eine große Ausstellung mit Arbeiten von mehr als 90 Kindern der Bielefelder Kunst- und Musikschule im Alter zwischen 6 und 15 Jahren.

 

Nach der erfolgreichen Ausstellung ?Die Elfe auf der hohen Kante? im Bauernhausmuseum in Bielefeld, haben sich die SchülerInnen der Bielefelder Kunst- und Musikschule dem Thema Transport gewidmet.

 

Die Kinder haben unter der engagierten Leitung von Reinhild Patzelt gemeinsam ein umfassendes Konzept entwickelt und herausgearbeitet, welche Aspekte des Themas für sie selber reizvoll sind und mit welchen Materialien der Bereich Logistik künstlerisch umgesetzt werden kann. Herausgekommen ist eine wundervolle Zeitreise mit vielen Exponaten durch die Geschichte der Transportwege ? von China nach Venedig mit einem Schlenker über Südamerika ? mit allen Transportmitteln, die denkbar sind. Auf selbst gebauten, fantasievoll geformten Leinwänden, die an die vielfältige Architektur und Landschaft beim Vorbeifahren erinnern soll, wird der Transport in Körben, auf Schlitten, Eseln und Elefanten durch Steppen, Städte und über Eisberge gezeigt und selbst der fliegende Teppich und Soest, die wichtigste Hansestadt der Region, dürfen nicht fehlen. ?Explizit wird der Einfluss der arabischen und chinesischen Kultur auf Europa thematisiert?, erläutert Reinhild Patzelt, für die Ausstellung verantwortliche Lehrerin an der Bielefelder Kunst- und Musikschule, ?aber auch die Symbole der heutigen logistischen Welt mit Autos, LKWs, Zügen, Schiffen und Flugzeugen mit den Augen der Kinder künstlerisch umgesetzt.? Neben Skizzen, Zeichnungen und Bildern sind auch Objektfantasiekästen mit kleinen Landschaften und LKW´s, Installationen, die die Vielfalt der zu transportierenden Waren zeigen und Segel entstanden, die auf den Transport über Wasser vom Orient zum Okzident hinweisen.

 

Die Kinder ? die zum Teil schon mehrere Jahre mit Reinhild Patzelt an der Kunstschule zusammen arbeiten ? haben sich mehr als drei Monate, 1x pro Woche und in den Ferien, diesem Thema gewidmet und dabei auch die Möglichkeit gehabt, sich mit dem eigenen Kulturkreis und dem Herkunftsland ihrer Eltern oder eines Elternteils auseinanderzusetzen. Die Schüler oder deren Eltern stammen aus Korea, Sri Lanka, dem Iran, Kasachstan, der Türkei, aus Russland, Polen, Deutschland, Peru und Brasilien. ?Die Ausstellung zeigt großartige Werke, die mit viel Engagement und kreativer Hingabe geschaffen wurden. Als Dankeschön laden wir alle Kinder zu einer Mit-Mach-Führung in die nächste große Ausstellung der Bielefelder Kunsthalle ?Der Deutsche Impressionismus ein?, so Romy Mamerow, Leiterin Marketing/PR bei Weber Data Service, die die Ausstellung initiiert hat und für die Durchführung verantwortlich ist.

 

Die Ausstellung wird am 09.09.09 um 19.00 Uhr von Dietrich Schulze, Leiter der Sparte Kunst an der Musik- und Kunstschule in Bielefeld, eröffnet. Musikalisch wird der Abend auf der Klarinette mit SchülerInnen von Hans Colcuc, ebenfalls MKS Bielefeld, begleitet. Sie endet am 11.11.09 und kann von Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr und nach Absprache, in der Dialog Weberei, Feilenstraße 31, 33602 Bielefeld, besichtigt werden.

 

Dialog Weberei

Die Dialog Weberei ist das Schulungs- und Konferenzzentrum des Bielefelder Software-Spezialisten Weber Data Service. Die großzügigen Räume befinden sich im Dornbusch-Gebäude, einer ehemaligen Wäschefabrik, die 1899 gebaut wurde.

 

Seit 2006 werden unter dem Motto ?Weber goes Art? in den historischen Räumen Wechselausstellungen deutscher Künstler präsentiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.weberdata.de

Aktuelle News:

Mit neuen Lösungen für Spedition und Logistik auf der transfairlog: dbh stellt Seefrachtabwicklung mit best4log-x vor [mehr]

28. Deutscher Logistik-Kongress: Vier Systemhäuser zeigen Logistiksoftware der Zukunft [mehr]

Kooperation: Vier Partner entwickeln Speditionssoftware der Zukunft [mehr]