Weber Data Service entwickelt LOG-X one für SAP weiter


Die Abbildung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes und weitere speditionelle Funktionalitäten für die integrierte SAP Lösung Business All-in-One für Logistik-dienstleister entwickelt

 

Bielefeld, 15. Juli 2009. Die Weber Data Service IT GmbH, langjährig erfahrener Anbieter von Speditions- und Logistiksoftware hat neue Funktionalitäten für LOG-X one für SAP entwickelt. LOG-X one basiert auf der SAP-Branchenlösung Business All-in-One für Logistikdienstleister, einer ERP-Komplettlösung mit Finanzen, Controlling und vorkonfigurierten Standardprozessen der Lager- und Transportbranche in einem Paket. Diese sog. Best Practices werden durch eigene Entwicklungen von Weber Data Service ständig ergänzt.  

 

Zu den neuen Funktionalitäten für den Bereich der Transportdisposition gehört die Erweiterung der Fuhrpark- und Equipmentverwaltung, die die umfangreiche Kosten- und Erlösanalyse des Fuhrparks unter Berücksichtigung aller betriebswirtschaftlich relevanten Fahrzeugkosten ermöglicht. Besonderes Kernthema ist die komplette Integration der Fahrer- und Mitarbeiterverwaltung für eine effiziente Personaleinsatzplanung. Neben den Lenk- und Ruhezeiten können die Anforderungen des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG) verwaltet und ausgewertet werden. Das BKrFQG tritt am 10.9.2009 für alle gewerblichen LKW-Fahrer in Kraft und verpflichtet die transportierenden Unternehmen zur Sicherstellung definierter Qualifikationen und regelmäßiger Weiterbildungen ihrer Fahrer. "LOG-X one trägt durch umfangreiche Möglichkeiten der Qualifikationsverwaltung mit Gültigkeitszeiträumen für jede Qualifikation dem Rechnung und erleichtert", nach Aussage von Mathias Temmeyer, Geschäftsführer bei Weber Data Service, "so die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen". Die Integration von Fahrer- Fuhrpark- und Equipmentverwaltung in die Transportdisposition sichert damit die vollständige und frühzeitige Eignungs- und Verfügbarkeitsprüfung aller zu disponierenden Ressourcen.

 

Dazu wurde für die Umsetzung der Antiterrorverordnung der EU das Add-on LOG-X one Compliance entwickelt und die Schnittstellen für Entfernungswerke erweitert. Neben den Standardentfernungswerken (GFT, EWS, map&guide) besteht nun auch die Möglichkeit, Eigenkilometer zu pflegen.

 

LOG-X one auf Basis von SAP Business All-in-One für Logistikdienstleister ist eine vollwertige Speditionslösung, die wie keine andere Standardsoftware für die Transportbranche die Integration aller Unternehmensprozesse in den Vordergrund stellt. Die Bündelung von Finanzen, Controlling und Logistik in einem Paket garantiert durchgängige Geschäftsprozesse, eine einheitliche Systemlandschaft und die problemlose Integration von Kundensystemen. Viele Kunden von Logistikdienstleistern sind SAP-Anwender, die durch einen besseren Datenaustausch durch einheitliche IT-Infrastrukturen profitieren und Anbieter bevorzugen, die eine durchgängige Transparenz über die gesamte Lieferkette gewährleisten.

 

Weber Data Service

Weber Data Service bietet mit DISPONENTgo und DISPONENTplus intelligente Standard-Softwarelösungen für kleine, mittelständische und große Speditionen, Verlader, Transport- und Logistikunternehmen. Das Unternehmen gehört zu den erfahrensten Softwarespezialisten der Branche und bietet als SAP-Partner Mittelstand LOG-X one für SAP auf Basis von SAP Business All-in-One für Logistikdienstleister an.

 

Das Familienunternehmen hat seinen Ursprung in der Bielefelder Spedition Weber & Weber. Hier begann Karl-Friedrich Weber bereits Anfang der 70er Jahre mit der Entwicklung einer eigenen Softwarelösung für Speditionen und baute 1975 die Karl-Friedrich Weber EDV-Beratung auf. Mit der Entwicklung der ersten PC-fähigen Logistiksoftware DISPONENT, ursprünglich für die IBM Serie /1 entwickelt, gründete er 1985 das Softwarehaus Weber Data Service und verkaufte 1989 die Spedition.

 

Seit Ende 2003 wird das Familienunternehmen mit von Astrid Weber, Dirk Begemann und Mathias Temmeyer geführt. Die meisten der über 30 Mitarbeiter kommen aus dem Speditionsumfeld und kennen die Anforderungen und Problemstellungen aus eigener Erfahrung. Mit seinem umfassenden, individuellen Service-, Wartungs- und Schulungsangebot ist Weber Data Service erfolgreicher Partner von mittelständischen Speditionsunternehmen und Logistikkonzernen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und den Niederlanden. Als Partner im openID-Center des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund investiert Weber Data Service gezielt in innovative Ideen und beteiligt sich aktiv an der Verbesserung logistischer Prozesse durch den Einsatz der RFID-Technologie.

 

Aktuelle News:

Mit neuen Lösungen für Spedition und Logistik auf der transfairlog: dbh stellt Seefrachtabwicklung mit best4log-x vor [mehr]

28. Deutscher Logistik-Kongress: Vier Systemhäuser zeigen Logistiksoftware der Zukunft [mehr]

Kooperation: Vier Partner entwickeln Speditionssoftware der Zukunft [mehr]