Tag der Logistik 2009: Grüne Logistik ohne IT undenkbar


Am 16. April 2009 informiert Weber Data Service über die verschiedenen Perspektiven der Logistik.

 

Bielefeld, 23. März 2009. Der Bielefelder Softwarespezialist lädt zu einem Tag der offenen Tür ein. Besonders Schüler, Auszubildende und Studenten erhalten die Gelegenheit, sich über den Bereich Software in der Logistik zu informieren. Ohne den Einsatz moderner Softwarelösungen wäre der tägliche Spagat zwischen minimalem Warenbestand und maximaler Lieferbereitschaft im globalen Wettbewerb effizient und kostenoptimiert nicht möglich.  

 

Unter der etwas provokanten Überschrift ?Grüne Logistik ohne IT undenkbar? oder ?Wie kann IT grüne Logistik unterstützen? rücken ökologische Aspekte bei der Transportplanung immer stärker in den Fokus. Die Ermittlung von CO2-Emissionen durch Transport-Management-Systeme dient als Grundlage für klimaneutrale Transporte. Darüber hinaus lassen sich alle Touren CO2-optimiert planen und ? was in wirtschaftlich schwierigen Zeiten besonders entscheidend ist ? die Verbrauchskosten senken.

 

Am 16. April 2009 stellen wir Ihnen u. a. den von Weber Data Service entwickelten CO2-Rechner vor und zeigen Ihnen, welche Bedeutung IT für die Logistik hat. Lernen Sie bei einer Führung durch das Unternehmen eher unbekannte Berufsfelder der Logistik kennen, die spannend und vielfältig sind. Kommen Sie mit Speditionskaufleuten ins Gespräch, die über verschiedene Wege zu einem Softwareunternehmen wie Weber Data Service gekommen sind und erfahren Sie praxisnah, welche Vorteile eine professionelle Speditionssoftware bietet. Gerne präsentieren wir Ihnen auch unsere Softwarelösungen DISPONENTplus und DISPONENTgo und stellen Ihnen die Branchenlösung SAP Business All-in-One für Logistikdienstleister vor.

 

Weber Data Service IT GmbH

Das Unternehmen entwickelt seit 1975 Standard-Softwarelösungen für Speditionsunternehmen und gehört damit zu den ältesten Unternehmen der Branche im deutschsprachigen Raum. Das Familienunternehmen hat seinen Ursprung in der Bielefelder Spedition Weber & Weber, wo bereits Anfang der 70er Jahre mit der Entwicklung einer eigenen Softwarelösung für Speditionen begonnen wurde. Mit der Entwicklung der ersten PC-fähigen Logistiksoftware DISPONENT, ursprünglich für die IBM Serie /1 entwickelt, wurde 1985 das Softwarehaus Weber Data Service gegründet.

 

Die umfassende Standardsoftware DISPONENTplus für große mittelständische Unternehmen und Konzerne ? mittlerweile in der vierten Produktgeneration ? wurde im Jahr 2000, die kompakte Lösung DISPONENTgo für kleine mittelständische Unternehmen Anfang 2008 vorgestellt. Beide Lösungen werden auch als ASP-Version angeboten. Weber Data Service unterstützt als langjährig erfahrener Anbieter von Speditions- und Logistiksoftware als SAP-Partner Mittelstand seit 2008 Logistikunternehmen bei der Auswahl, der Einführung und der Konfiguration der Branchenlösung SAP Business All-in-One für Logistikdienstleister.

 

Mit seinem Team aus Informatikern, Mathematikern und praxiserfahrenen Speditionskaufleuten arbeitet Weber Data Service erfolgreich mit mittelständischen Logistikunternehmen und Konzernen, auch in Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Holland zusammen. Als Partner im openID-Center des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) investiert Weber Data Service gezielt in innovative Ideen und beteiligt sich aktiv an der Verbesserung logistischer Prozesse durch den Einsatz der RFID-Technologie.

 

Tag der offenen Tür bei Weber Data Service:
16. April 2009 von 10.00 bis 16.00 Uhr

 

Weitere Informationen zum Tag der Logistik finden Sie unter: www.tag-der-logistik.de.

 

 

Aktuelle News:

Mit neuen Lösungen für Spedition und Logistik auf der transfairlog: dbh stellt Seefrachtabwicklung mit best4log-x vor [mehr]

28. Deutscher Logistik-Kongress: Vier Systemhäuser zeigen Logistiksoftware der Zukunft [mehr]

Kooperation: Vier Partner entwickeln Speditionssoftware der Zukunft [mehr]